English
United States
Sign in
Tip from find-more-books.com
Similar books
More/other books that might be very similar to this book
Search tools
Book recommendations
Latest news
Advertising
FILTER
- 0 Results
Lowest price: 15.84 €, highest price: 19.73 €, average price: 18.25 €
Wirtschaft (Braunschweig) - Quelle
book is out-of-stock
(*)
Quelle:
Wirtschaft (Braunschweig) - Paperback

2011, ISBN: 1159351147

ID: 9395689575

[EAN: 9781159351144], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], BUSINESS & ECONOMICS / MANAGEMENT, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 65. Kapitel: Unternehmen (Braunschweig), Rollei 35, Wirtschaftsgeschichte der Stadt Braunschweig, Konservenindustrie in Braunschweig, Hofbrauhaus Wolters, Flughafen Braunschweig-Wolfsburg, Wilhelm Schimmel Pianofortefabrik, Siemens Mobility, Volkswagen Financial Services, Grotrian-Steinweg, Bombardier Transportation, Aerodata, BS Energy, Nord/LB, Bollmann-Bildkarten-Verlag, Bankhaus Löbbecke, Volkswagen Bank, Zelmex, Richard Borek Unternehmensgruppe, Schmalbach-Lubeca, Feldschlößchen, Nordzucker, Duckstein, Siemens-Werk Braunschweig, Volkswagen Versicherungsdienst, New Yorker, Volkswagen Leasing, Volkswagenwerk Braunschweig, Limbach, KSP Jürgen Engel Architekten, Christoph Kroschke Unternehmensgruppe, Harz + Heide, Westermann Druck- und Verlagsgruppe, Baugenossenschaft Wiederaufbau, Dürkop, Braunschweigische Landessparkasse, Air-taxi europe, Rautmann, Öffentliche Versicherung Braunschweig, Sandberg Guitars, Volkswagen Air Service, Braunschweigische Maschinenbauanstalt, Schuberth. Auszug: Die Rollei 35 wurde 1966 von der Firma Rollei als damals kleinste Kleinbildkamera der Welt vorgestellt. Kaum größer als eine Zigarettenschachtel (Höhe 9,7 cm × Breite 6 cm × Tiefe 3,2 cm, ca. 375 g) war sie eine Revolution zu ihrer Zeit. Bis heute ist sie die kleinste vollmechanische Kamera für handelsübliche Kleinbild-Filmpatronen. In etwa 30 Produktionsjahren wurden - alle Modelle zusammengenommen - ungefähr 2 Millionen Exemplare hergestellt. Als um 1960 Kleinstbildkameras für 16-mm-Film aufkamen, befand Heinz Waaske, der Chefkonstrukteur des Kameraherstellers Wirgin, dass sich die Kunden zwar eine solch kleine Kamera, nicht aber das Kleinstbildformat wünschten. Waaske hatte eine so winzig wie irgend möglich konstruierte Kamera für das volle Kleinbildformat vor Augen, also weder für 16-mm-Schmalfilm, noch für das Halbformat, wie beispielsweise bei der weitverbreiteten Olympus Pen. Das Gehäusevolumen sollte bei etwa einem Drittel einer Kleinbildkamera der 1960er Jahre liegen. Die Vorteile einer derartigen Konstruktion: Waaske begann 1962 in seinem Wohnzimmer, die Teile für solch eine Kamera zu zeichnen, um sie dann im Wirgin-Modellbau fertigen zu lassen. Das Objektiv gestaltete er mit einem Gleittubus komplett versenkbar, wobei er von der schon seit der Urleica üblichen 50 mm Brennweite abwich, um ein dünneres Gehäuse zu bekommen. Er wählte 40 mm, also ein leichtes Weitwinkel, was bis dahin vollkommen unüblich war, dann aber auch bei vielen anderen Sucherkameras vorkam. Da Waaske für eine Privatkonstruktion nicht die finanziellen Möglichkeiten hatte, eine Objektivberechnung in Auftrag zu geben, wählte er das dreilinsige Cassar f/3,5, 40 mm der Firma Steinheil & Söhne aus München. Da es sich um einen Zulieferer von Wirgin handelte, konnte er problemlos Muster davon bekommen. Das Cassar war das einzige käufliche Objektiv für das Format 24 × 36 mit ausreichend kleinen Abmessungen. Das versenkbare Objektiv ließ keinen herkömmlichen Verschluss zu, da diese einen viel zu 68 pp. Deutsch

New book Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Kreiensen, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Shipping costs:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Wirtschaft (Braunschweig) - Quelle
book is out-of-stock
(*)
Quelle:
Wirtschaft (Braunschweig) - Paperback

2011, ISBN: 1159351147

ID: 9395689575

[EAN: 9781159351144], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], BUSINESS & ECONOMICS / MANAGEMENT, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 65. Kapitel: Unternehmen (Braunschweig), Rollei 35, Wirtschaftsgeschichte der Stadt Braunschweig, Konservenindustrie in Braunschweig, Hofbrauhaus Wolters, Flughafen Braunschweig-Wolfsburg, Wilhelm Schimmel Pianofortefabrik, Siemens Mobility, Volkswagen Financial Services, Grotrian-Steinweg, Bombardier Transportation, Aerodata, BS Energy, Nord/LB, Bollmann-Bildkarten-Verlag, Bankhaus Löbbecke, Volkswagen Bank, Zelmex, Richard Borek Unternehmensgruppe, Schmalbach-Lubeca, Feldschlößchen, Nordzucker, Duckstein, Siemens-Werk Braunschweig, Volkswagen Versicherungsdienst, New Yorker, Volkswagen Leasing, Volkswagenwerk Braunschweig, Limbach, KSP Jürgen Engel Architekten, Christoph Kroschke Unternehmensgruppe, Harz + Heide, Westermann Druck- und Verlagsgruppe, Baugenossenschaft Wiederaufbau, Dürkop, Braunschweigische Landessparkasse, Air-taxi europe, Rautmann, Öffentliche Versicherung Braunschweig, Sandberg Guitars, Volkswagen Air Service, Braunschweigische Maschinenbauanstalt, Schuberth. Auszug: Die Rollei 35 wurde 1966 von der Firma Rollei als damals kleinste Kleinbildkamera der Welt vorgestellt. Kaum größer als eine Zigarettenschachtel (Höhe 9,7 cm × Breite 6 cm × Tiefe 3,2 cm, ca. 375 g) war sie eine Revolution zu ihrer Zeit. Bis heute ist sie die kleinste vollmechanische Kamera für handelsübliche Kleinbild-Filmpatronen. In etwa 30 Produktionsjahren wurden - alle Modelle zusammengenommen - ungefähr 2 Millionen Exemplare hergestellt. Als um 1960 Kleinstbildkameras für 16-mm-Film aufkamen, befand Heinz Waaske, der Chefkonstrukteur des Kameraherstellers Wirgin, dass sich die Kunden zwar eine solch kleine Kamera, nicht aber das Kleinstbildformat wünschten. Waaske hatte eine so winzig wie irgend möglich konstruierte Kamera für das volle Kleinbildformat vor Augen, also weder für 16-mm-Schmalfilm, noch für das Halbformat, wie beispielsweise bei der weitverbreiteten Olympus Pen. Das Gehäusevolumen sollte bei etwa einem Drittel einer Kleinbildkamera der 1960er Jahre liegen. Die Vorteile einer derartigen Konstruktion: Waaske begann 1962 in seinem Wohnzimmer, die Teile für solch eine Kamera zu zeichnen, um sie dann im Wirgin-Modellbau fertigen zu lassen. Das Objektiv gestaltete er mit einem Gleittubus komplett versenkbar, wobei er von der schon seit der Urleica üblichen 50 mm Brennweite abwich, um ein dünneres Gehäuse zu bekommen. Er wählte 40 mm, also ein leichtes Weitwinkel, was bis dahin vollkommen unüblich war, dann aber auch bei vielen anderen Sucherkameras vorkam. Da Waaske für eine Privatkonstruktion nicht die finanziellen Möglichkeiten hatte, eine Objektivberechnung in Auftrag zu geben, wählte er das dreilinsige Cassar f/3,5, 40 mm der Firma Steinheil & Söhne aus München. Da es sich um einen Zulieferer von Wirgin handelte, konnte er problemlos Muster davon bekommen. Das Cassar war das einzige käufliche Objektiv für das Format 24 × 36 mit ausreichend kleinen Abmessungen. Das versenkbare Objektiv ließ keinen herkömmlichen Verschluss zu, da diese einen viel zu 68 pp. Deutsch

New book Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Shipping costs:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Wirtschaft (Braunschweig) - B Cher Gruppe (Editor)
book is out-of-stock
(*)
B Cher Gruppe (Editor):
Wirtschaft (Braunschweig) - new book

2010, ISBN: 9781159351144

ID: 9781159351144

B Cher Gruppe (Editor),Paperback, German-language edition,Pub by General Books LLC Books, Books, Wirtschaft~~B-Cher-Gruppe, 999999999, Wirtschaft (Braunschweig), B Cher Gruppe (Editor), 1159351147, General Books LLC, 7/22/2010 12:00:00 AM, , , , General Books LLC

New book Barnesandnoble.com
MPN: , SKU 9781159351144 Shipping costs:zzgl. Versandkosten, plus shipping costs
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Wirtschaft (Braunschweig) - B Cher Gruppe (Editor)
book is out-of-stock
(*)
B Cher Gruppe (Editor):
Wirtschaft (Braunschweig) - new book

ISBN: 9781159351144

ID: 9781159351144

B Cher Gruppe (Editor),Paperback, German-language edition, Pub by General Books LLC Books, , Wirtschaft~~B-Cher-Gruppe, 999999999, Wirtschaft (Braunschweig), B Cher Gruppe (Editor), 1159351147, General Books LLC, , , , , General Books LLC

New book Barnesandnoble.com
MPN: , SKU 9781159351144 Shipping costs:zzgl. Versandkosten, plus shipping costs
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Wirtschaft (Braunschweig). Unternehmen (Braunschweig), Rollei 35, Wirtschaftsgeschichte Der Stadt Braunschweig - Quelle Wikipedia
book is out-of-stock
(*)
Quelle Wikipedia:
Wirtschaft (Braunschweig). Unternehmen (Braunschweig), Rollei 35, Wirtschaftsgeschichte Der Stadt Braunschweig - new book

2011, ISBN: 1159351147

ID: 10764267130

[EAN: 9781159351144], Neubuch, [PU: Books LLC, Wiki Series], Language: eng, ger. Print On Demand.

New book Abebooks.de
Deastore, Roma, RM, Italy [50723639] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Shipping costs: EUR 2.50
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.

Details of the book
Wirtschaft (Braunschweig): Rollei 35, Duckstein (German Edition)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Rollei 35, Duckstein. Auszug: Die Rollei 35 wurde 1966 von der Firma Rollei als damals kleinste Kleinbildkamera der Welt vorgestellt. Kaum größer als eine Zigarettenschachtel (Höhe 9,7 cm * Breite 6 cm * Tiefe 3,2 cm, ca. 375 g) war sie eine Revolution zu ihrer Zeit. Bis heute ist sie die kleinste vollmechanische Kamera für handelsübliche Kleinbild-Filmpatronen. In etwa 30 Produktionsjahren wurden - alle Modelle zusammengenommen - ungefähr 2 Millionen Exemplare hergestellt. Als um 1960 Kleinstbildkameras für 16 mm-Film aufkamen, befand Heinz Waaske, der Chefkonstrukteur des Kameraherstellers Wirgin, dass sich die Kunden zwar eine solch kleine Kamera, nicht aber das Kleinstbildformat wünschten. Waaske hatte eine so winzig wie irgend möglich konstruierte Kamera für das volle Kleinbildformat vor Augen, also weder für 16-mm-Schmalfilm, noch für das Halbformat, wie beispielsweise bei der weitverbreiteten Olympus Pen. Das Gehäusevolumen sollte bei etwa einem Drittel einer Kleinbildkamera der 1960er Jahre liegen. Die Vorteile einer derartigen Konstruktion: Waaske begann 1962 in seinem Wohnzimmer, die Teile für solch eine Kamera zu zeichnen, um sie dann im Wirgin-Modellbau fertigen zu lassen. Das Objektiv gestaltete er mit einem Gleittubus komplett versenkbar, wobei er von der schon seit der Urleica üblichen 50 mm Brennweite abwich, um ein dünneres Gehäuse zu bekommen. Er wählte 40 mm, also ein leichtes Weitwinkel, was bis dahin vollkommen unüblich war, dann aber auch bei vielen anderen Sucherkameras vorkam. Da Waaske für eine Privatkonstruktion nicht die finanziellen Möglichkeiten hatte, eine Objektivrechnung in Auftrag zu geben, wählte er das dreilinsige Cassar f/3,5, 40 mm der Firma Steinheil & Söhne aus München. Da es sich um einen Zulieferer von Wirgin handelte, konnte er problemlos Muster davon bekommen. Das Cassar war das einzige käufliche Objektiv für das Format 24 x 36 mit ausreichend kleinen Abmessungen. Das versenkbare Objektiv ließ keinen herkömmlichen Verschluss zu, da diese einen viel zu g

Details of the book - Wirtschaft (Braunschweig): Rollei 35, Duckstein (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9781159351144
ISBN (ISBN-10): 1159351147
Paperback
Publishing year: 2011
Publisher: General Books
28 Pages
Weight: 0,054 kg
Language: ger/Deutsch

Book in our database since 01.09.2010 21:08:09
Book found last time on 07.03.2015 12:08:35
ISBN/EAN: 9781159351144

ISBN - alternate spelling:
1-159-35114-7, 978-1-159-35114-4


< to archive...
Related books