English
United States
Sign in
Tip from find-more-books.com
Similar books
More/other books that might be very similar to this book
Search tools
Book recommendations
Latest news
Advertising
FILTER
- 0 Results
Lowest price: 14.56 €, highest price: 14.86 €, average price: 14.80 €
Akershus
book is out-of-stock
(*)
Akershus - Paperback

2011, ISBN: 1158798180, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Shipping costs:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158798186

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=132gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Scandinavia], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Vorma, Skaugum, Universität für Umwelt- und Biowissenschaften, Jessheim, Drøbak, Tomra Systems, TGS-NOPEC Geophysical Systems, Fetsund, Romerike. Auszug: Akershus (von altnordisch akr (Mark) und hús (Haus, hier aber als Burg verstanden)) ist mit 509.000 Einwohnern nach Oslo die zweitgrößte Fylke (Provinz) Norwegens. Akershus ist rund um Oslo gelegen und die einzige Fylke, die ihr Verwaltungszentrum in einer anderen Fylke (Oslo) hat. Der Akershus hovedlen wurde im 16. Jahrhundert eingerichtet und umfasste neben dem heutigen Akershus auch Hedmark, Oppland, Buskerud und Oslo, weiterhin die Gebiete um Askim, Eidsberg und Trøgstad in Østfold. Im Jahr 1662 wurde das Stiftsamt Akershus errichtet, von dem sich 1685 Buskerud teilte. Hedmark und Oppland wurden im Jahr 1768 als Oplandenes amt eigenständig und Christiania (Oslo) im Jahre 1842. Die Bezeichnung Amt wurde am 1. Januar 1919 in Fylke abgewandelt. Beschreibung des Wappens: Der blau-silberne Schild wird durch einen sechsstufigen Treppenschnitt geteilt. Verwaltungsgliederung von AkershusAkershus ist in drei Regionen und 22 Gemeinden gegliedert. Die größten Städte, also Siedlungen, unabhängig von den Grenzen der oben genannten Gemeinden, sind Lillestrøm und Sandvika. Beide Städte gehören zum Großraum Oslo, nicht aber zur Stadt Oslo. Kommunen (Einwohner am 1. Januar 2007) Nesodden, Frogn, Oppegård, Ski, Vestby, Ås und der südliche Teil (Dalefjerdingen und Ytre) von Enebakk Kommune bilden die Region "Follo". Akershus hat über 2000 Seen und zahlreiche Flüsse. Dazu gehören unter anderem Teile des Mjøsa und des Flusses Glomma. Es gibt keinen Berg über 900 m, die höchsten sind Fjellsjøkampen (812,3 m) in der Gemeinde Hurdal und der nur 8 cm niedrigere Lushaugen (812,2 m) an der Grenze zwischen Hurdal und der Gemeinde Gran im Nachbarfylke Oppland. Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Vorma, Skaugum, Universität für Umwelt- und Biowissenschaften, Jessheim, Drøbak, Tomra Systems, TGS-NOPEC Geophysical Systems, Fetsund, Romerike. Auszug: Akershus (von altnordisch akr (Mark) und hús (Haus, hier aber als Burg verstanden)) ist mit 509.000 Einwohnern nach Oslo die zweitgrößte Fylke (Provinz) Norwegens. Akershus ist rund um Oslo gelegen und die einzige Fylke, die ihr Verwaltungszentrum in einer anderen Fylke (Oslo) hat. Der Akershus hovedlen wurde im 16. Jahrhundert eingerichtet und umfasste neben dem heutigen Akershus auch Hedmark, Oppland, Buskerud und Oslo, weiterhin die Gebiete um Askim, Eidsberg und Trøgstad in Østfold. Im Jahr 1662 wurde das Stiftsamt Akershus errichtet, von dem sich 1685 Buskerud teilte. Hedmark und Oppland wurden im Jahr 1768 als Oplandenes amt eigenständig und Christiania (Oslo) im Jahre 1842. Die Bezeichnung Amt wurde am 1. Januar 1919 in Fylke abgewandelt. Beschreibung des Wappens: Der blau-silberne Schild wird durch einen sechsstufigen Treppenschnitt geteilt. Verwaltungsgliederung von AkershusAkershus ist in drei Regionen und 22 Gemeinden gegliedert. Die größten Städte, also Siedlungen, unabhängig von den Grenzen der oben genannten Gemeinden, sind Lillestrøm und Sandvika. Beide Städte gehören zum Großraum Oslo, nicht aber zur Stadt Oslo. Kommunen (Einwohner am 1. Januar 2007) Nesodden, Frogn, Oppegård, Ski, Vestby, Ås und der südliche Teil (Dalefjerdingen und Ytre) von Enebakk Kommune bilden die Region "Follo". Akershus hat über 2000 Seen und zahlreiche Flüsse. Dazu gehören unter anderem Teile des Mjøsa und des Flusses Glomma. Es gibt keinen Berg über 900 m, die höchsten sind Fjellsjøkampen (812,3 m) in der Gemeinde Hurdal und der nur 8 cm niedrigere Lushaugen (812,2 m) an der Grenze zwischen Hurdal und der Gemeinde Gran im Nachbarfylke Oppland.

New book DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Shipping costs:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Akershus - Quelle
book is out-of-stock
(*)
Quelle:
Akershus - Paperback

2011, ISBN: 1158798180

ID: 9395666918

[EAN: 9781158798186], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], HISTORY / EUROPE SCANDINAVIA, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Bauwerk in Akershus, Bildung und Forschung in Akershus, Geographie (Akershus), Kommune in Akershus, Sport (Akershus), Verkehr (Akershus), Wirtschaft (Akershus), Ringer-Weltmeisterschaften 1987, Ringer-Weltmeisterschaften 1985, Norwegian Air Shuttle, Rørosbanen, Dovrebahn, Ås, Flughafen Oslo-Gardermoen, Gjøvikbanen, Stabæk Fotball, Lillestrøm SK, Flughafen Oslo-Fornebu, Østfoldbanen, Oslofjordtunnel, Norman, Fet, Moonfog Productions, Mjøsa, Asker, Haldenkanal, Åråsen-Stadion, Frisk Tigers, Ullensaker, Hovedbanen, Indre Østfoldbanen, Wilh. Wilhelmsen, Eidsvoll, Kolbotn IL, Vorma, Kongsvingerbanen, Gardermobanen, Oscarsborg, Drammenbanen, Strømmen IF, Bærum, Glomma, Lørenskog, Follo Fotball, Telenor Arena, Andelva, Skedsmo, Europastraße 6, Eidsvoll 1814s, Skaugum, Universität für Umwelt- und Biowissenschaften, Leonardo-da-Vinci-Brücke, Lillestrøm SK Kvinner, Tomra Systems, Nannestad, Asker Fotball, Nadderud-Stadion, Aurskog-Høland, Strømmens Værksted, Hurdalssjøen, Gemini Records, Bærum SK, Sørum, Frogn, Øyeren, Rælingen, Nesodden, TGS-NOPEC Geophysical Systems, Nittedal, Ski, Enebakk, Vestby, Oppegård, Strømmen-Dodge, New Store Europe, Gjerdrum, Petroleum Geo-Services, Hochschule Akershus, Stabburet, Peppes Pizza, Romerike, Nationale Fahrradroute 9, Asker SK. Auszug: Die Ringer-Weltmeisterschaften 1987 fanden nach Geschlechtern getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer je Stilart in jeweils zehn Gewichtsklassen unterteilt, während die Frauen, die zum ersten Mal bei Weltmeisterschaften rangen, in neun Gewichtsklassen antraten. Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 19. bis zum 22. August 1987 in Clermont-Ferrand statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Timersjan Kalimulin als Achtplatzierter in der Gewichtsklasse -57 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 26. bis zum 29. August 1987 in Clermont-Ferrand statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Wladimir Togusow als Viertplatzierter in der Gewichtsklasse -52 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe der Frauen fanden vom 24. bis zum 25. Oktober 1987 in Lørenskog statt. Bei diesen ersten Weltmeisterschaften der Frauen wurde der freie Stil von der FILA als Einheitsstil festgelegt. Es waren 48 Ringerinnen aus 8 Nationen (Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Japan, Niederlande, Norwegen und Schweden) am Start, von denen lediglich die Finninnen und Schwedinnen keine Medaillen errangen. Während es in der Gewichtsklasse -57 kg zehn Teilnehmerinnen gab, waren es in der Gewichtsklasse -75 kg nur zwei, sodass dort keine Bronzemedaille vergeben wurde. Die Ringer-Weltmeisterschaften 1985 fanden nach Stilart getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer in jeweils zehn Gewichtsklassen unterteilt. Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 8. bis zum 11. August 1985 in Kolbotn statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Kamandar Madschidow als Sechstplatzierter in der Gewichtsklasse -62 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 10. bis zum 13. Oktober 1985 in Budapest statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegange 32 pp. Deutsch

New book Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Shipping costs:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Akershus - Quelle
book is out-of-stock
(*)
Quelle:
Akershus - Paperback

2011, ISBN: 1158798180

ID: 9395666918

[EAN: 9781158798186], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], HISTORY / EUROPE SCANDINAVIA, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Bauwerk in Akershus, Bildung und Forschung in Akershus, Geographie (Akershus), Kommune in Akershus, Sport (Akershus), Verkehr (Akershus), Wirtschaft (Akershus), Ringer-Weltmeisterschaften 1987, Ringer-Weltmeisterschaften 1985, Norwegian Air Shuttle, Rørosbanen, Dovrebahn, Ås, Flughafen Oslo-Gardermoen, Gjøvikbanen, Stabæk Fotball, Lillestrøm SK, Flughafen Oslo-Fornebu, Østfoldbanen, Oslofjordtunnel, Norman, Fet, Moonfog Productions, Mjøsa, Asker, Haldenkanal, Åråsen-Stadion, Frisk Tigers, Ullensaker, Hovedbanen, Indre Østfoldbanen, Wilh. Wilhelmsen, Eidsvoll, Kolbotn IL, Vorma, Kongsvingerbanen, Gardermobanen, Oscarsborg, Drammenbanen, Strømmen IF, Bærum, Glomma, Lørenskog, Follo Fotball, Telenor Arena, Andelva, Skedsmo, Europastraße 6, Eidsvoll 1814s, Skaugum, Universität für Umwelt- und Biowissenschaften, Leonardo-da-Vinci-Brücke, Lillestrøm SK Kvinner, Tomra Systems, Nannestad, Asker Fotball, Nadderud-Stadion, Aurskog-Høland, Strømmens Værksted, Hurdalssjøen, Gemini Records, Bærum SK, Sørum, Frogn, Øyeren, Rælingen, Nesodden, TGS-NOPEC Geophysical Systems, Nittedal, Ski, Enebakk, Vestby, Oppegård, Strømmen-Dodge, New Store Europe, Gjerdrum, Petroleum Geo-Services, Hochschule Akershus, Stabburet, Peppes Pizza, Romerike, Nationale Fahrradroute 9, Asker SK. Auszug: Die Ringer-Weltmeisterschaften 1987 fanden nach Geschlechtern getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer je Stilart in jeweils zehn Gewichtsklassen unterteilt, während die Frauen, die zum ersten Mal bei Weltmeisterschaften rangen, in neun Gewichtsklassen antraten. Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 19. bis zum 22. August 1987 in Clermont-Ferrand statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Timersjan Kalimulin als Achtplatzierter in der Gewichtsklasse -57 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 26. bis zum 29. August 1987 in Clermont-Ferrand statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Wladimir Togusow als Viertplatzierter in der Gewichtsklasse -52 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe der Frauen fanden vom 24. bis zum 25. Oktober 1987 in Lørenskog statt. Bei diesen ersten Weltmeisterschaften der Frauen wurde der freie Stil von der FILA als Einheitsstil festgelegt. Es waren 48 Ringerinnen aus 8 Nationen (Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Japan, Niederlande, Norwegen und Schweden) am Start, von denen lediglich die Finninnen und Schwedinnen keine Medaillen errangen. Während es in der Gewichtsklasse -57 kg zehn Teilnehmerinnen gab, waren es in der Gewichtsklasse -75 kg nur zwei, sodass dort keine Bronzemedaille vergeben wurde. Die Ringer-Weltmeisterschaften 1985 fanden nach Stilart getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer in jeweils zehn Gewichtsklassen unterteilt. Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 8. bis zum 11. August 1985 in Kolbotn statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Kamandar Madschidow als Sechstplatzierter in der Gewichtsklasse -62 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 10. bis zum 13. Oktober 1985 in Budapest statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegange 32 pp. Deutsch

New book Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Kreiensen, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Shipping costs:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Akershus - Quelle
book is out-of-stock
(*)
Quelle:
Akershus - Paperback

2011, ISBN: 1158798180

ID: 9395666918

[EAN: 9781158798186], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], HISTORY / EUROPE SCANDINAVIA, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Bauwerk in Akershus, Bildung und Forschung in Akershus, Geographie (Akershus), Kommune in Akershus, Sport (Akershus), Verkehr (Akershus), Wirtschaft (Akershus), Ringer-Weltmeisterschaften 1987, Ringer-Weltmeisterschaften 1985, Norwegian Air Shuttle, Rørosbanen, Dovrebahn, Ås, Flughafen Oslo-Gardermoen, Gjøvikbanen, Stabæk Fotball, Lillestrøm SK, Flughafen Oslo-Fornebu, Østfoldbanen, Oslofjordtunnel, Norman, Fet, Moonfog Productions, Mjøsa, Asker, Haldenkanal, Åråsen-Stadion, Frisk Tigers, Ullensaker, Hovedbanen, Indre Østfoldbanen, Wilh. Wilhelmsen, Eidsvoll, Kolbotn IL, Vorma, Kongsvingerbanen, Gardermobanen, Oscarsborg, Drammenbanen, Strømmen IF, Bærum, Glomma, Lørenskog, Follo Fotball, Telenor Arena, Andelva, Skedsmo, Europastraße 6, Eidsvoll 1814s, Skaugum, Universität für Umwelt- und Biowissenschaften, Leonardo-da-Vinci-Brücke, Lillestrøm SK Kvinner, Tomra Systems, Nannestad, Asker Fotball, Nadderud-Stadion, Aurskog-Høland, Strømmens Værksted, Hurdalssjøen, Gemini Records, Bærum SK, Sørum, Frogn, Øyeren, Rælingen, Nesodden, TGS-NOPEC Geophysical Systems, Nittedal, Ski, Enebakk, Vestby, Oppegård, Strømmen-Dodge, New Store Europe, Gjerdrum, Petroleum Geo-Services, Hochschule Akershus, Stabburet, Peppes Pizza, Romerike, Nationale Fahrradroute 9, Asker SK. Auszug: Die Ringer-Weltmeisterschaften 1987 fanden nach Geschlechtern getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer je Stilart in jeweils zehn Gewichtsklassen unterteilt, während die Frauen, die zum ersten Mal bei Weltmeisterschaften rangen, in neun Gewichtsklassen antraten. Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 19. bis zum 22. August 1987 in Clermont-Ferrand statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Timersjan Kalimulin als Achtplatzierter in der Gewichtsklasse -57 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 26. bis zum 29. August 1987 in Clermont-Ferrand statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Wladimir Togusow als Viertplatzierter in der Gewichtsklasse -52 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe der Frauen fanden vom 24. bis zum 25. Oktober 1987 in Lørenskog statt. Bei diesen ersten Weltmeisterschaften der Frauen wurde der freie Stil von der FILA als Einheitsstil festgelegt. Es waren 48 Ringerinnen aus 8 Nationen (Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Japan, Niederlande, Norwegen und Schweden) am Start, von denen lediglich die Finninnen und Schwedinnen keine Medaillen errangen. Während es in der Gewichtsklasse -57 kg zehn Teilnehmerinnen gab, waren es in der Gewichtsklasse -75 kg nur zwei, sodass dort keine Bronzemedaille vergeben wurde. Die Ringer-Weltmeisterschaften 1985 fanden nach Stilart getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer in jeweils zehn Gewichtsklassen unterteilt. Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 8. bis zum 11. August 1985 in Kolbotn statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Kamandar Madschidow als Sechstplatzierter in der Gewichtsklasse -62 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 10. bis zum 13. Oktober 1985 in Budapest statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegange 32 pp. Deutsch

New book Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Kreiensen, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Shipping costs:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Akershus - Quelle
book is out-of-stock
(*)
Quelle:
Akershus - Paperback

2011, ISBN: 1158798180

ID: 9395666918

[EAN: 9781158798186], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], HISTORY / EUROPE SCANDINAVIA, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Bauwerk in Akershus, Bildung und Forschung in Akershus, Geographie (Akershus), Kommune in Akershus, Sport (Akershus), Verkehr (Akershus), Wirtschaft (Akershus), Ringer-Weltmeisterschaften 1987, Ringer-Weltmeisterschaften 1985, Norwegian Air Shuttle, Rørosbanen, Dovrebahn, Ås, Flughafen Oslo-Gardermoen, Gjøvikbanen, Stabæk Fotball, Lillestrøm SK, Flughafen Oslo-Fornebu, Østfoldbanen, Oslofjordtunnel, Norman, Fet, Moonfog Productions, Mjøsa, Asker, Haldenkanal, Åråsen-Stadion, Frisk Tigers, Ullensaker, Hovedbanen, Indre Østfoldbanen, Wilh. Wilhelmsen, Eidsvoll, Kolbotn IL, Vorma, Kongsvingerbanen, Gardermobanen, Oscarsborg, Drammenbanen, Strømmen IF, Bærum, Glomma, Lørenskog, Follo Fotball, Telenor Arena, Andelva, Skedsmo, Europastraße 6, Eidsvoll 1814s, Skaugum, Universität für Umwelt- und Biowissenschaften, Leonardo-da-Vinci-Brücke, Lillestrøm SK Kvinner, Tomra Systems, Nannestad, Asker Fotball, Nadderud-Stadion, Aurskog-Høland, Strømmens Værksted, Hurdalssjøen, Gemini Records, Bærum SK, Sørum, Frogn, Øyeren, Rælingen, Nesodden, TGS-NOPEC Geophysical Systems, Nittedal, Ski, Enebakk, Vestby, Oppegård, Strømmen-Dodge, New Store Europe, Gjerdrum, Petroleum Geo-Services, Hochschule Akershus, Stabburet, Peppes Pizza, Romerike, Nationale Fahrradroute 9, Asker SK. Auszug: Die Ringer-Weltmeisterschaften 1987 fanden nach Geschlechtern getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer je Stilart in jeweils zehn Gewichtsklassen unterteilt, während die Frauen, die zum ersten Mal bei Weltmeisterschaften rangen, in neun Gewichtsklassen antraten. Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 19. bis zum 22. August 1987 in Clermont-Ferrand statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Timersjan Kalimulin als Achtplatzierter in der Gewichtsklasse -57 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 26. bis zum 29. August 1987 in Clermont-Ferrand statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Wladimir Togusow als Viertplatzierter in der Gewichtsklasse -52 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe der Frauen fanden vom 24. bis zum 25. Oktober 1987 in Lørenskog statt. Bei diesen ersten Weltmeisterschaften der Frauen wurde der freie Stil von der FILA als Einheitsstil festgelegt. Es waren 48 Ringerinnen aus 8 Nationen (Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Japan, Niederlande, Norwegen und Schweden) am Start, von denen lediglich die Finninnen und Schwedinnen keine Medaillen errangen. Während es in der Gewichtsklasse -57 kg zehn Teilnehmerinnen gab, waren es in der Gewichtsklasse -75 kg nur zwei, sodass dort keine Bronzemedaille vergeben wurde. Die Ringer-Weltmeisterschaften 1985 fanden nach Stilart getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer in jeweils zehn Gewichtsklassen unterteilt. Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 8. bis zum 11. August 1985 in Kolbotn statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegangen waren, verpasste lediglich Kamandar Madschidow als Sechstplatzierter in der Gewichtsklasse -62 kg einen Medaillenrang. Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 10. bis zum 13. Oktober 1985 in Budapest statt. Von den sowjetischen Ringern, die an den Start gegange 32 pp. Deutsch

New book Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Kreiensen, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Shipping costs:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.

Details of the book
Akershus
Author:
Title:
ISBN:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Vorma, Skaugum, Universität für Umwelt- und Biowissenschaften, Jessheim, Drøbak, Tomra Systems, TGS-NOPEC Geophysical Systems, Fetsund, Romerike. Auszug: Akershus (von altnordisch akr (Mark) und hús (Haus, hier aber als Burg verstanden)) ist mit 509.000 Einwohnern nach Oslo die zweitgrößte Fylke (Provinz) Norwegens. Akershus ist rund um Oslo gelegen und die einzige Fylke, die ihr Verwaltungszentrum in einer anderen Fylke (Oslo) hat. Der Akershus hovedlen wurde im 16. Jahrhundert eingerichtet und umfasste neben dem heutigen Akershus auch Hedmark, Oppland, Buskerud und Oslo, weiterhin die Gebiete um Askim, Eidsberg und Trøgstad in Østfold. Im Jahr 1662 wurde das Stiftsamt Akershus errichtet, von dem sich 1685 Buskerud teilte. Hedmark und Oppland wurden im Jahr 1768 als Oplandenes amt eigenständig und Christiania (Oslo) im Jahre 1842. Die Bezeichnung Amt wurde am 1. Januar 1919 in Fylke abgewandelt. Beschreibung des Wappens: Der blau-silberne Schild wird durch einen sechsstufigen Treppenschnitt geteilt. Verwaltungsgliederung von AkershusAkershus ist in drei Regionen und 22 Gemeinden gegliedert. Die größten Städte, also Siedlungen, unabhängig von den Grenzen der oben genannten Gemeinden, sind Lillestrøm und Sandvika. Beide Städte gehören zum Großraum Oslo, nicht aber zur Stadt Oslo. Kommunen (Einwohner am 1. Januar 2007) Nesodden, Frogn, Oppegård, Ski, Vestby, Ås und der südliche Teil (Dalefjerdingen und Ytre) von Enebakk Kommune bilden die Region "Follo". Akershus hat über 2000 Seen und zahlreiche Flüsse. Dazu gehören unter anderem Teile des Mjøsa und des Flusses Glomma. Es gibt keinen Berg über 900 m, die höchsten sind Fjellsjøkampen (812,3 m) in der Gemeinde Hurdal und der nur 8 cm niedrigere Lushaugen (812,2 m) an der Grenze zwischen Hurdal und der Gemeinde Gran im Nachbarfylke Oppland.

Details of the book - Akershus


EAN (ISBN-13): 9781158798186
ISBN (ISBN-10): 1158798180
Paperback
Publishing year: 2011
Publisher: General Books
32 Pages
Weight: 0,132 kg
Language: ger/Deutsch

Book in our database since 25.11.2012 06:36:19
Book found last time on 29.08.2014 17:02:13
ISBN/EAN: 9781158798186

ISBN - alternate spelling:
1-158-79818-0, 978-1-158-79818-6


< to archive...
Related books