English
United States
Sign in
Tip from find-more-books.com
Similar books
More/other books that might be very similar to this book
Search tools
Book recommendations
Latest news
Advertising
FILTER
- 0 Results
Lowest price: 14.95 €, highest price: 18.94 €, average price: 15.96 €
Person (Deutsche Börse Ag)
book is out-of-stock
(*)
Person (Deutsche Börse Ag) - Paperback

2011, ISBN: 1159248168, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Shipping costs:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159248161

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 24830 - TB/Partnerschaft, Beziehungen], [SW: - Family & Relationships / Interpersonal Relations], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Friedrich Merz, Thomas Eichelmann, Werner Seifert, Manfred Gentz, Rolf-E. Breuer, Reto Francioni, Jörg Franke. Auszug: Friedrich Merz (* 11. November 1955 in Brilon) ist ein deutscher Rechtsanwalt, Manager und ehemaliger Politiker (CDU). Er war von 2000 bis 2002 Vorsitzender und von 1998 bis 2000 sowie von 2002 bis 2004 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Über Merz' Jugendjahre in Rüthen ist wenig bekannt, die Aussagen seiner Mitschüler stehen im Widerspruch zu den Angaben, die Merz gegenüber den Medien machte. Friedrich Merz begann nach seinem Abitur 1975 in Rüthen und Ableistung seines Wehrdienstes ab 1976 mit dem Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sowie der Philipps-Universität Marburg, welches er 1982 mit dem Ersten juristischen Staatsexamen abschloss. Von 1982 bis 1985 machte er sein Referendariat am Landgericht Saarbrücken, welches er mit dem Zweiten juristischen Staatsexamen abschloss. Von 1985 bis 1986 war er als Richter am Amtsgericht Saarbrücken tätig. Seit 1986 ist er als Rechtsanwalt zugelassen, bis 1989 war er außerdem beim Verband der Chemischen Industrie (VCI) beschäftigt. Vom 1. Januar 2002 bis zum 31. Dezember 2004 war Friedrich Merz Anwalt in der Kölner Kanzlei Cornelius Bartenbach Haesemann und Partner. Nach seinem Rückzug als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU wurde er Partner bei der internationalen Kanzlei Mayer Brown LLP. Friedrich Merz ist ist seit 1977 Mitglied der katholischen Studentenverbindnung K.D.St.V. Bavaria Bonn im CV. Er ist Funkamateur. Friedrich Merz ist mit der Richterin Charlotte Merz geb. Gass verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Arnsberg im Sauerland. 1989 wurde er in das Europäische Parlament gewählt, dem er bis 1994 angehörte. Merz war von 1994 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und war dort von 1996 bis 1998 Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages. Nach dem Regierungswechsel wurde er im Oktober 1998 zunächst Stellvertretender Vorsitzender, und im Februar 2000 als Nachfolger von Wolfgang Schäub Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Friedrich Merz, Thomas Eichelmann, Werner Seifert, Manfred Gentz, Rolf-E. Breuer, Reto Francioni, Jörg Franke. Auszug: Friedrich Merz (* 11. November 1955 in Brilon) ist ein deutscher Rechtsanwalt, Manager und ehemaliger Politiker (CDU). Er war von 2000 bis 2002 Vorsitzender und von 1998 bis 2000 sowie von 2002 bis 2004 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Über Merz' Jugendjahre in Rüthen ist wenig bekannt, die Aussagen seiner Mitschüler stehen im Widerspruch zu den Angaben, die Merz gegenüber den Medien machte. Friedrich Merz begann nach seinem Abitur 1975 in Rüthen und Ableistung seines Wehrdienstes ab 1976 mit dem Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sowie der Philipps-Universität Marburg, welches er 1982 mit dem Ersten juristischen Staatsexamen abschloss. Von 1982 bis 1985 machte er sein Referendariat am Landgericht Saarbrücken, welches er mit dem Zweiten juristischen Staatsexamen abschloss. Von 1985 bis 1986 war er als Richter am Amtsgericht Saarbrücken tätig. Seit 1986 ist er als Rechtsanwalt zugelassen, bis 1989 war er außerdem beim Verband der Chemischen Industrie (VCI) beschäftigt. Vom 1. Januar 2002 bis zum 31. Dezember 2004 war Friedrich Merz Anwalt in der Kölner Kanzlei Cornelius Bartenbach Haesemann und Partner. Nach seinem Rückzug als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU wurde er Partner bei der internationalen Kanzlei Mayer Brown LLP. Friedrich Merz ist ist seit 1977 Mitglied der katholischen Studentenverbindnung K.D.St.V. Bavaria Bonn im CV. Er ist Funkamateur. Friedrich Merz ist mit der Richterin Charlotte Merz geb. Gass verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Arnsberg im Sauerland. 1989 wurde er in das Europäische Parlament gewählt, dem er bis 1994 angehörte. Merz war von 1994 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und war dort von 1996 bis 1998 Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages. Nach dem Regierungswechsel wurde er im Oktober 1998 zunächst Stellvertretender Vorsitzender, und im Februar 2000 als Nachfolger von Wolfgang Schäub

New book DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Shipping costs:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Person (Deutsche Börse Ag) - Herausgeber: Group, Bücher
book is out-of-stock
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Person (Deutsche Börse Ag) - Paperback

1955, ISBN: 9781159248161

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Friedrich Merz, Thomas Eichelmann, Werner Seifert, Manfred Gentz, Rolf-E. Breuer, Reto Francioni, Jörg Franke. Auszug: Friedrich Merz (* 11. November 1955 in Brilon) ist ein deutscher Rechtsanwalt, Manager und ehemaliger Politiker (CDU). Er war von 2000 bis 2002 Vorsitzender und von 1998 bis 2000 sowie von 2002 bis 2004 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Über Merz' Jugendjahre in Rüthen ist wenig bekannt, die Aussagen seiner Mitschüler stehen im Widerspruch zu den Angaben, die Merz gegenüber den Medien machte. Friedrich Merz begann nach seinem Abitur 1975 in Rüthen und Ableistung seines Wehrdienstes ab 1976 mit dem Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sowie der Philipps-Universität Marburg, welches er 1982 mit dem Ersten juristischen Staatsexamen abschloss. Von 1982 bis 1985 machte er sein Referendariat am Landgericht Saarbrücken, welches er mit dem Zweiten juristischen Staatsexamen abschloss. Von 1985 bis 1986 war er als Richter am Amtsgericht Saarbrücken tätig. Seit 1986 ist er als Rechtsanwalt zugelassen, bis 1989 war er außerdem beim Verband der Chemischen Industrie (VCI) beschäftigt. Vom 1. Januar 2002 bis zum 31. Dezember 2004 war Friedrich Merz Anwalt in der Kölner Kanzlei Cornelius Bartenbach Haesemann und Partner. Nach seinem Rückzug als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU wurde er Partner bei der internationalen Kanzlei Mayer Brown LLP. Friedrich Merz ist ist seit 1977 Mitglied der katholischen Studentenverbindnung K.D.St.V. Bavaria Bonn im CV. Er ist Funkamateur. Friedrich Merz ist mit der Richterin Charlotte Merz geb. Gass verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Arnsberg im Sauerland. 1989 wurde er in das Europäische Parlament gewählt, dem er bis 1994 angehörte. Merz war von 1994 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und war dort von 1996 bis 1998 Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages. Nach dem Regierungswechsel wurde er im Oktober 1998 zunächst Stellvertretender Vorsitzender, und im Februar 2000 als Nachfolger von Wolfgang Schäub Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

New book Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Shipping costs:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Person (Deutsche Börse Ag) - Herausgeber: Group, Bücher
book is out-of-stock
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Person (Deutsche Börse Ag) - Paperback

1955, ISBN: 9781159248161

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Friedrich Merz, Thomas Eichelmann, Werner Seifert, Manfred Gentz, Rolf-E. Breuer, Reto Francioni, Jörg Franke. Auszug: Friedrich Merz (* 11. November 1955 in Brilon) ist ein deutscher Rechtsanwalt, Manager und ehemaliger Politiker (CDU). Er war von 2000 bis 2002 Vorsitzender und von 1998 bis 2000 sowie von 2002 bis 2004 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Über Merz' Jugendjahre in Rüthen ist wenig bekannt, die Aussagen seiner Mitschüler stehen im Widerspruch zu den Angaben, die Merz gegenüber den Medien machte. Friedrich Merz begann nach seinem Abitur 1975 in Rüthen und Ableistung seines Wehrdienstes ab 1976 mit dem Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sowie der Philipps-Universität Marburg, welches er 1982 mit dem Ersten juristischen Staatsexamen abschloss. Von 1982 bis 1985 machte er sein Referendariat am Landgericht Saarbrücken, welches er mit dem Zweiten juristischen Staatsexamen abschloss. Von 1985 bis 1986 war er als Richter am Amtsgericht Saarbrücken tätig. Seit 1986 ist er als Rechtsanwalt zugelassen, bis 1989 war er außerdem beim Verband der Chemischen Industrie (VCI) beschäftigt. Vom 1. Januar 2002 bis zum 31. Dezember 2004 war Friedrich Merz Anwalt in der Kölner Kanzlei Cornelius Bartenbach Haesemann und Partner. Nach seinem Rückzug als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU wurde er Partner bei der internationalen Kanzlei Mayer Brown LLP. Friedrich Merz ist ist seit 1977 Mitglied der katholischen Studentenverbindnung K.D.St.V. Bavaria Bonn im CV. Er ist Funkamateur. Friedrich Merz ist mit der Richterin Charlotte Merz geb. Gass verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Arnsberg im Sauerland. 1989 wurde er in das Europäische Parlament gewählt, dem er bis 1994 angehörte. Merz war von 1994 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und war dort von 1996 bis 1998 Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages. Nach dem Regierungswechsel wurde er im Oktober 1998 zunächst Stellvertretender Vorsitzender, und im Februar 2000 als Nachfolger von Wolfgang Schäub Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

New book Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Shipping costs:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Person (Deutsche Börse Ag) (Friedrich Merz, Thomas Eichelmann, Werner Seifert, Manfred Gentz, Rolf-E. Breuer, Reto Francioni, Jörg Franke)
book is out-of-stock
(*)
Person (Deutsche Börse Ag) (Friedrich Merz, Thomas Eichelmann, Werner Seifert, Manfred Gentz, Rolf-E. Breuer, Reto Francioni, Jörg Franke) - new book

ISBN: 1159248168

ID: 9781159248161

EAN: 9781159248161, ISBN: 1159248168 [SW:Interpersonal Relations ; Partnerschaft, Beziehungen], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

New book
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Shipping costs:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.

Details of the book
Person (Deutsche Borse AG): Friedrich Merz, Thomas Eichelmann, Werner Seifert, Manfred Gentz, Rolf-E. Breuer, Reto Francioni, Jorg Franke

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Friedrich Merz, Thomas Eichelmann, Werner Seifert, Manfred Gentz, Rolf-E. Breuer, Reto Francioni, Jörg Franke. Auszug: Friedrich Merz (* 11. November 1955 in Brilon) ist ein deutscher Rechtsanwalt, Manager und ehemaliger Politiker (CDU). Er war von 2000 bis 2002 Vorsitzender und von 1998 bis 2000 sowie von 2002 bis 2004 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Über Merz' Jugendjahre in Rüthen ist wenig bekannt, die Aussagen seiner Mitschüler stehen im Widerspruch zu den Angaben, die Merz gegenüber den Medien machte. Friedrich Merz begann nach seinem Abitur 1975 in Rüthen und Ableistung seines Wehrdienstes ab 1976 mit dem Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sowie der Philipps-Universität Marburg, welches er 1982 mit dem Ersten juristischen Staatsexamen abschloss. Von 1982 bis 1985 machte er sein Referendariat am Landgericht Saarbrücken, welches er mit dem Zweiten juristischen Staatsexamen abschloss. Von 1985 bis 1986 war er als Richter am Amtsgericht Saarbrücken tätig. Seit 1986 ist er als Rechtsanwalt zugelassen, bis 1989 war er außerdem beim Verband der Chemischen Industrie (VCI) beschäftigt. Vom 1. Januar 2002 bis zum 31. Dezember 2004 war Friedrich Merz Anwalt in der Kölner Kanzlei Cornelius Bartenbach Haesemann und Partner. Nach seinem Rückzug als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU wurde er Partner bei der internationalen Kanzlei Mayer Brown LLP. Friedrich Merz ist ist seit 1977 Mitglied der katholischen Studentenverbindnung K.D.St.V. Bavaria Bonn im CV. Er ist Funkamateur. Friedrich Merz ist mit der Richterin Charlotte Merz geb. Gass verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Arnsberg im Sauerland. 1989 wurde er in das Europäische Parlament gewählt, dem er bis 1994 angehörte. Merz war von 1994 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und war dort von 1996 bis 1998 Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages. Nach dem Regierungswechsel wurde er im Oktober 1998 zunächst Stellvertretender Vorsitzender, und im Februar 2000 als Nachfolger von Wolfgang Schäub

Details of the book - Person (Deutsche Borse AG): Friedrich Merz, Thomas Eichelmann, Werner Seifert, Manfred Gentz, Rolf-E. Breuer, Reto Francioni, Jorg Franke


EAN (ISBN-13): 9781159248161
ISBN (ISBN-10): 1159248168
Paperback
Publishing year: 2011
Publisher: General Books
36 Pages
Weight: 0,064 kg
Language: ger/Deutsch

Book in our database since 19.02.2011 17:58:51
Book found last time on 15.10.2012 16:21:44
ISBN/EAN: 1159248168

ISBN - alternate spelling:
1-159-24816-8, 978-1-159-24816-1


< to archive...
Related books