English
United States
Sign in
Tip from find-more-books.com
Similar books
More/other books that might be very similar to this book
Search tools
Book recommendations
Latest news
Advertising
FILTER
- 0 Results
Lowest price: 14.86 €, highest price: 14.95 €, average price: 14.91 €
Ort in Guinea-Bissau
book is out-of-stock
(*)
Ort in Guinea-Bissau - Paperback

2011, ISBN: 1159233748, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Shipping costs:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159233747

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 27530 - TB/Völkerkunde], [SW: - Social Science / Anthropology / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Bissau, Liste der Städte in Guinea-Bissau, Farim, Madina do Boé, Bafatá, Cacheu, Gabú, Mansôa, Bolama, Buba. Auszug: Bissau - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Bissau Klimadiagramm von BissauDie Küste Guineas ist insgesamt stark gegliedert - zahlreiche Ästuarien reichen bis tief ins Landesinnere. Aufgrund des großen Tidehubes ist praktisch die gesamte Küstenzone mit Mangrovenwäldern bedeckt. So ist auch Bissau ist von Flussläufen und sumpfigen Mangrovengebieten umgeben, die es de facto zu einer Insel machen. Die Stadt liegt am nördlichen Ufer des Rio Geba (Fluss), der hier in einem rund 10 km breiten Ästuar in den Atlantischen Ozean mündet. Der Küste vor Bissau vorgelagert liegen die Inseln des Bissagos-Archipels. Als Handelszentrum des Landes wird über Bissau fast der gesamte Import (Nahrungsmittel und Konsumgüter) und Export (Cashew Nüsse und Harthölzer) des Landes abgewickelt. Im ehemaligen portugiesischen Stadtzentrum (Praça) liegen vor allem die Ministerien, Banken, Restaurants, Hotels und andere Verwaltungseinrichtungen, während der private Handel auf dem an der Stadtautobahn liegenden Bandim-Markt und angrenzenden Vierteln abgewickelt wird. Der Staat und die Hilfsorganisationen sind die größten Arbeitgeber. Ein Großteil der Bevölkerung verdient seinen Lebensunterhalt jedoch im Kleinhandel. Wichtigste Handelplätze sind die über 25 lokalen Stadtmärkte in den jeweiligen Wohnvierteln. Die ohnehin schon schwache Infrastruktur wurde im Bürgerkrieg von 1998/99 weiter zerstört. Asphaltiert sind nur die wichtigen Verbindungs- und Ausfallstraßen, sowie die Straßen im Stadtzentrum. Die öffentliche Strom- und Wasserversorgung beschränkt sich ebenfalls auf das Stadtzentrum und liefert auch dort nur sporadisch. Größere Geschäfte und Hotels organisieren die Versorgung privat. So liegt Bissau als eine der letzten Hauptstädte weltweit nachts fast vollständig im Dunkeln. Die meisten öffentlichen Gebäude sind in einem bedenkenswerten Zustand, aber auch in der sonstigen Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Bissau, Liste der Städte in Guinea-Bissau, Farim, Madina do Boé, Bafatá, Cacheu, Gabú, Mansôa, Bolama, Buba. Auszug: Bissau - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Bissau Klimadiagramm von BissauDie Küste Guineas ist insgesamt stark gegliedert - zahlreiche Ästuarien reichen bis tief ins Landesinnere. Aufgrund des großen Tidehubes ist praktisch die gesamte Küstenzone mit Mangrovenwäldern bedeckt. So ist auch Bissau ist von Flussläufen und sumpfigen Mangrovengebieten umgeben, die es de facto zu einer Insel machen. Die Stadt liegt am nördlichen Ufer des Rio Geba (Fluss), der hier in einem rund 10 km breiten Ästuar in den Atlantischen Ozean mündet. Der Küste vor Bissau vorgelagert liegen die Inseln des Bissagos-Archipels. Als Handelszentrum des Landes wird über Bissau fast der gesamte Import (Nahrungsmittel und Konsumgüter) und Export (Cashew Nüsse und Harthölzer) des Landes abgewickelt. Im ehemaligen portugiesischen Stadtzentrum (Praça) liegen vor allem die Ministerien, Banken, Restaurants, Hotels und andere Verwaltungseinrichtungen, während der private Handel auf dem an der Stadtautobahn liegenden Bandim-Markt und angrenzenden Vierteln abgewickelt wird. Der Staat und die Hilfsorganisationen sind die größten Arbeitgeber. Ein Großteil der Bevölkerung verdient seinen Lebensunterhalt jedoch im Kleinhandel. Wichtigste Handelplätze sind die über 25 lokalen Stadtmärkte in den jeweiligen Wohnvierteln. Die ohnehin schon schwache Infrastruktur wurde im Bürgerkrieg von 1998/99 weiter zerstört. Asphaltiert sind nur die wichtigen Verbindungs- und Ausfallstraßen, sowie die Straßen im Stadtzentrum. Die öffentliche Strom- und Wasserversorgung beschränkt sich ebenfalls auf das Stadtzentrum und liefert auch dort nur sporadisch. Größere Geschäfte und Hotels organisieren die Versorgung privat. So liegt Bissau als eine der letzten Hauptstädte weltweit nachts fast vollständig im Dunkeln. Die meisten öffentlichen Gebäude sind in einem bedenkenswerten Zustand, aber auch in der sonstigen

New book DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Shipping costs:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Ort in Guinea-Bissau - Herausgeber: Group, Bücher
book is out-of-stock
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Ort in Guinea-Bissau - Paperback

1998, ISBN: 9781159233747

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Bissau, Liste der Städte in Guinea-Bissau, Farim, Madina do Boé, Bafatá, Cacheu, Gabú, Mansôa, Bolama, Buba. Auszug: Bissau - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Bissau Klimadiagramm von BissauDie Küste Guineas ist insgesamt stark gegliedert - zahlreiche Ästuarien reichen bis tief ins Landesinnere. Aufgrund des großen Tidehubes ist praktisch die gesamte Küstenzone mit Mangrovenwäldern bedeckt. So ist auch Bissau ist von Flussläufen und sumpfigen Mangrovengebieten umgeben, die es de facto zu einer Insel machen. Die Stadt liegt am nördlichen Ufer des Rio Geba (Fluss), der hier in einem rund 10 km breiten Ästuar in den Atlantischen Ozean mündet. Der Küste vor Bissau vorgelagert liegen die Inseln des Bissagos-Archipels. Als Handelszentrum des Landes wird über Bissau fast der gesamte Import (Nahrungsmittel und Konsumgüter) und Export (Cashew Nüsse und Harthölzer) des Landes abgewickelt. Im ehemaligen portugiesischen Stadtzentrum (Praça) liegen vor allem die Ministerien, Banken, Restaurants, Hotels und andere Verwaltungseinrichtungen, während der private Handel auf dem an der Stadtautobahn liegenden Bandim-Markt und angrenzenden Vierteln abgewickelt wird. Der Staat und die Hilfsorganisationen sind die größten Arbeitgeber. Ein Großteil der Bevölkerung verdient seinen Lebensunterhalt jedoch im Kleinhandel. Wichtigste Handelplätze sind die über 25 lokalen Stadtmärkte in den jeweiligen Wohnvierteln. Die ohnehin schon schwache Infrastruktur wurde im Bürgerkrieg von 1998/99 weiter zerstört. Asphaltiert sind nur die wichtigen Verbindungs- und Ausfallstraßen, sowie die Straßen im Stadtzentrum. Die öffentliche Strom- und Wasserversorgung beschränkt sich ebenfalls auf das Stadtzentrum und liefert auch dort nur sporadisch. Größere Geschäfte und Hotels organisieren die Versorgung privat. So liegt Bissau als eine der letzten Hauptstädte weltweit nachts fast vollständig im Dunkeln. Die meisten öffentlichen Gebäude sind in einem bedenkenswerten Zustand, aber auch in der sonstigen Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

New book Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Shipping costs:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.

Details of the book
Ort in Guinea-Bissau

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Bissau, Liste der Städte in Guinea-Bissau, Farim, Madina do Boé, Bafatá, Cacheu, Gabú, Mansôa, Bolama, Buba. Auszug: Bissau - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Bissau Klimadiagramm von BissauDie Küste Guineas ist insgesamt stark gegliedert - zahlreiche Ästuarien reichen bis tief ins Landesinnere. Aufgrund des großen Tidehubes ist praktisch die gesamte Küstenzone mit Mangrovenwäldern bedeckt. So ist auch Bissau ist von Flussläufen und sumpfigen Mangrovengebieten umgeben, die es de facto zu einer Insel machen. Die Stadt liegt am nördlichen Ufer des Rio Geba (Fluss), der hier in einem rund 10 km breiten Ästuar in den Atlantischen Ozean mündet. Der Küste vor Bissau vorgelagert liegen die Inseln des Bissagos-Archipels. Als Handelszentrum des Landes wird über Bissau fast der gesamte Import (Nahrungsmittel und Konsumgüter) und Export (Cashew Nüsse und Harthölzer) des Landes abgewickelt. Im ehemaligen portugiesischen Stadtzentrum (Praça) liegen vor allem die Ministerien, Banken, Restaurants, Hotels und andere Verwaltungseinrichtungen, während der private Handel auf dem an der Stadtautobahn liegenden Bandim-Markt und angrenzenden Vierteln abgewickelt wird. Der Staat und die Hilfsorganisationen sind die größten Arbeitgeber. Ein Großteil der Bevölkerung verdient seinen Lebensunterhalt jedoch im Kleinhandel. Wichtigste Handelplätze sind die über 25 lokalen Stadtmärkte in den jeweiligen Wohnvierteln. Die ohnehin schon schwache Infrastruktur wurde im Bürgerkrieg von 1998/99 weiter zerstört. Asphaltiert sind nur die wichtigen Verbindungs- und Ausfallstraßen, sowie die Straßen im Stadtzentrum. Die öffentliche Strom- und Wasserversorgung beschränkt sich ebenfalls auf das Stadtzentrum und liefert auch dort nur sporadisch. Größere Geschäfte und Hotels organisieren die Versorgung privat. So liegt Bissau als eine der letzten Hauptstädte weltweit nachts fast vollständig im Dunkeln. Die meisten öffentlichen Gebäude sind in einem bedenkenswerten Zustand, aber auch in der sonstigen

Details of the book - Ort in Guinea-Bissau


EAN (ISBN-13): 9781159233747
ISBN (ISBN-10): 1159233748
Paperback
Publishing year: 2011
Publisher: General Books
32 Pages
Weight: 0,064 kg
Language: ger/Deutsch

Book in our database since 21.07.2011 12:25:03
Book found last time on 30.03.2012 23:05:49
ISBN/EAN: 1159233748

ISBN - alternate spelling:
1-159-23374-8, 978-1-159-23374-7


< to archive...
Related books