English
United States
Sign in
Tip from find-more-books.com
Similar books
More/other books that might be very similar to this book
Search tools
Book recommendations
Latest news
Advertising
FILTER
- 0 Results
Lowest price: 13.97 €, highest price: 13.97 €, average price: 13.97 €
Albersweiler
book is out-of-stock
(*)
Albersweiler - Paperback

2011, ISBN: 1158798407, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Shipping costs:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158798407

Internationaler Buchtitel. Paperback, 28 Seiten, L=230mm, B=152mm, H=10mm, Gew.=63gr, [GR: 27530 - TB/Völkerkunde], [SW: - Social Science / Anthropology / Cultural], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Kulturdenkmäler in Albersweiler, Synagoge, Jüdische Gemeinde Albersweiler, Albersweilerer Kanal, Gottlob Friedrich Lipps. Auszug: Albersweiler - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Albersweiler Synagoge (Bildmitte mit gekuppeltem Fenster)Das Dorf zeigte sich im 19. Jahrhundert als Bauerndorf, das vornehmlich geprägt war durch den Weinbau. 1843/45 wurde die katholische Pfarrkirche St. Stephan erbaut, 1846 die protestantische Bergkirche. Beide Kirchen wurden von dem bekannten bayerischen Architekten August von Voit geplant. 1865 errichtete sich die jüdische Gemeinde in Albersweiler eine Synagoge, die 1938 zerstört wurde. 1832 erbauten die Bürger ein katholisches Schulhaus, im selben Jahr wurde auch das protestantische Schulhaus bezogen. Gegen Ende des 19. Jh. wuchs Albersweiler zum Industriestandort und es siedelten sich eine Zündholzfabrik, eine Porzellanfabrik, eine "Schwefelküche", eine Handschuhfabrik und eine Schuhfabrik an. Die Absatzmöglichkeiten der Betriebe vor Ort wurde durch die 1875 eröffnete Bahnlinie Landau-Zweibrücken verbessert. 1910 wurde eine Wasserleitung verlegt, 1925 war die Installation des örtlichen Stromnetzes abgeschlossen. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ortskern wegen der Stationierung eines Eisenbahngeschützes im Eisenbahntunnel unterhalb der Bergkirche von alliierten Flugzeuge mehrfach bombardiert. In den Nachkriegsjahren wurden die Schäden behoben, 1954/55 baute die Gemeinde ein Kanalsystem und durch Ausweisung von Neubaugebieten konnten Neubürger gewonnen werden. 1978 konnte der kommunale Kindergarten eingeweiht werden, 1984 wurde durch die Einweihung der Umgehungsstraße die zuletzt sehr starke Verkehrsbelastung aus dem Ort genommen. Albersweiler gehört seit 1969 zum Landkreis Landau-Bad Bergzabern, der 1978 in Landkreis Südliche Weinstraße umbenannt wurde. 2007 waren 47,8 Prozent der Einwohner katholisch und 36,3 Prozent evangelisch. Die übrigen gehörten einer anderen Religion an oder waren konfessionslos. Der Gemeinderat in Albersweiler beste Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Kulturdenkmäler in Albersweiler, Synagoge, Jüdische Gemeinde Albersweiler, Albersweilerer Kanal, Gottlob Friedrich Lipps. Auszug: Albersweiler - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Albersweiler Synagoge (Bildmitte mit gekuppeltem Fenster)Das Dorf zeigte sich im 19. Jahrhundert als Bauerndorf, das vornehmlich geprägt war durch den Weinbau. 1843/45 wurde die katholische Pfarrkirche St. Stephan erbaut, 1846 die protestantische Bergkirche. Beide Kirchen wurden von dem bekannten bayerischen Architekten August von Voit geplant. 1865 errichtete sich die jüdische Gemeinde in Albersweiler eine Synagoge, die 1938 zerstört wurde. 1832 erbauten die Bürger ein katholisches Schulhaus, im selben Jahr wurde auch das protestantische Schulhaus bezogen. Gegen Ende des 19. Jh. wuchs Albersweiler zum Industriestandort und es siedelten sich eine Zündholzfabrik, eine Porzellanfabrik, eine "Schwefelküche", eine Handschuhfabrik und eine Schuhfabrik an. Die Absatzmöglichkeiten der Betriebe vor Ort wurde durch die 1875 eröffnete Bahnlinie Landau-Zweibrücken verbessert. 1910 wurde eine Wasserleitung verlegt, 1925 war die Installation des örtlichen Stromnetzes abgeschlossen. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ortskern wegen der Stationierung eines Eisenbahngeschützes im Eisenbahntunnel unterhalb der Bergkirche von alliierten Flugzeuge mehrfach bombardiert. In den Nachkriegsjahren wurden die Schäden behoben, 1954/55 baute die Gemeinde ein Kanalsystem und durch Ausweisung von Neubaugebieten konnten Neubürger gewonnen werden. 1978 konnte der kommunale Kindergarten eingeweiht werden, 1984 wurde durch die Einweihung der Umgehungsstraße die zuletzt sehr starke Verkehrsbelastung aus dem Ort genommen. Albersweiler gehört seit 1969 zum Landkreis Landau-Bad Bergzabern, der 1978 in Landkreis Südliche Weinstraße umbenannt wurde. 2007 waren 47,8 Prozent der Einwohner katholisch und 36,3 Prozent evangelisch. Die übrigen gehörten einer anderen Religion an oder waren konfessionslos. Der Gemeinderat in Albersweiler beste

New book DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Shipping costs:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Albersweiler - Herausgegeben von Group, Bücher
book is out-of-stock
(*)
Herausgegeben von Group, Bücher:
Albersweiler - Paperback

2011, ISBN: 9781158798407

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand Books Llc, Reference Series], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Kulturdenkmäler in Albersweiler, Synagoge, Jüdische Gemeinde Albersweiler, Albersweilerer Kanal, Gottlob Friedrich Lipps. Auszug: Albersweiler - Wikipediabodybehavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc") Albersweiler Synagoge (Bildmitte mit gekuppeltem Fenster)Das Dorf zeigte sich im 19. Jahrhundert als Bauerndorf, das vornehmlich geprägt war durch den Weinbau. 1843/45 wurde die katholische Pfarrkirche St. Stephan erbaut, 1846 die protestantische Bergkirche. Beide Kirchen wurden von dem bekannten bayerischen Architekten August von Voit geplant. 1865 errichtete sich die jüdische Gemeinde in Albersweiler eine Synagoge, die 1938 zerstört wurde. 1832 erbauten die Bürger ein katholisches Schulhaus, im selben Jahr wurde auch das protestantische Schulhaus bezogen. Gegen Ende des 19. Jh. wuchs Albersweiler zum Industriestandort und es siedelten sich eine Zündholzfabrik, eine Porzellanfabrik, eine "Schwefelküche", eine Handschuhfabrik und eine Schuhfabrik an. Die Absatzmöglichkeiten der Betriebe vor Ort wurde durch die 1875 eröffnete Bahnlinie Landau-Zweibrücken verbessert. 1910 wurde eine Wasserleitung verlegt, 1925 war die Installation des örtlichen Stromnetzes abgeschlossen. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ortskern wegen der Stationierung eines Eisenbahngeschützes im Eisenbahntunnel unterhalb der Bergkirche von alliierten Flugzeuge mehrfach bombardiert. In den Nachkriegsjahren wurden die Schäden behoben, 1954/55 baute die Gemeinde ein Kanalsystem und durch Ausweisung von Neubaugebieten konnten Neubürger gewonnen werden. 1978 konnte der kommunale Kindergarten eingeweiht werden, 1984 wurde durch die Einweihung der Umgehungsstraße die zuletzt sehr starke Verkehrsbelastung aus dem Ort genommen. Albersweiler gehört seit 1969 zum Landkreis Landau-Bad Bergzabern, der 1978 in Landkreis Südliche Weinstraße umbenannt wurde. 2007 waren 47,8 Prozent der Einwohner katholisch und 36,3 Prozent evangelisch. Die übrigen gehörten einer anderen Religion an oder waren konfessionslos. Der Gemeinderat in Albersweiler beste2011. 26 S. 228 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

New book Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Shipping costs:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Albersweiler - Herausgegeben von Group, Bücher
book is out-of-stock
(*)
Herausgegeben von Group, Bücher:
Albersweiler - Paperback

2011, ISBN: 9781158798407

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand Books Llc, Reference Series], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Kulturdenkmäler in Albersweiler, Synagoge, Jüdische Gemeinde Albersweiler, Albersweilerer Kanal, Gottlob Friedrich Lipps. Auszug: Albersweiler - Wikipediabodybehavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc") Albersweiler Synagoge (Bildmitte mit gekuppeltem Fenster)Das Dorf zeigte sich im 19. Jahrhundert als Bauerndorf, das vornehmlich geprägt war durch den Weinbau. 1843/45 wurde die katholische Pfarrkirche St. Stephan erbaut, 1846 die protestantische Bergkirche. Beide Kirchen wurden von dem bekannten bayerischen Architekten August von Voit geplant. 1865 errichtete sich die jüdische Gemeinde in Albersweiler eine Synagoge, die 1938 zerstört wurde. 1832 erbauten die Bürger ein katholisches Schulhaus, im selben Jahr wurde auch das protestantische Schulhaus bezogen. Gegen Ende des 19. Jh. wuchs Albersweiler zum Industriestandort und es siedelten sich eine Zündholzfabrik, eine Porzellanfabrik, eine "Schwefelküche", eine Handschuhfabrik und eine Schuhfabrik an. Die Absatzmöglichkeiten der Betriebe vor Ort wurde durch die 1875 eröffnete Bahnlinie Landau-Zweibrücken verbessert. 1910 wurde eine Wasserleitung verlegt, 1925 war die Installation des örtlichen Stromnetzes abgeschlossen. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ortskern wegen der Stationierung eines Eisenbahngeschützes im Eisenbahntunnel unterhalb der Bergkirche von alliierten Flugzeuge mehrfach bombardiert. In den Nachkriegsjahren wurden die Schäden behoben, 1954/55 baute die Gemeinde ein Kanalsystem und durch Ausweisung von Neubaugebieten konnten Neubürger gewonnen werden. 1978 konnte der kommunale Kindergarten eingeweiht werden, 1984 wurde durch die Einweihung der Umgehungsstraße die zuletzt sehr starke Verkehrsbelastung aus dem Ort genommen. Albersweiler gehört seit 1969 zum Landkreis Landau-Bad Bergzabern, der 1978 in Landkreis Südliche Weinstraße umbenannt wurde. 2007 waren 47,8 Prozent der Einwohner katholisch und 36,3 Prozent evangelisch. Die übrigen gehörten einer anderen Religion an oder waren konfessionslos. Der Gemeinderat in Albersweiler beste2011. 26 S. 228 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

New book Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Shipping costs:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Albersweiler - Herausgeber: Group, Bücher
book is out-of-stock
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Albersweiler - Paperback

2007, ISBN: 9781158798407

[ED: Taschenbuch], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Kulturdenkmäler in Albersweiler, Synagoge, Jüdische Gemeinde Albersweiler, Albersweilerer Kanal, Gottlob Friedrich Lipps. Auszug: Albersweiler - Wikipediabodybehavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc") Albersweiler Synagoge (Bildmitte mit gekuppeltem Fenster)Das Dorf zeigte sich im 19. Jahrhundert als Bauerndorf, das vornehmlich geprägt war durch den Weinbau. 1843/45 wurde die katholische Pfarrkirche St. Stephan erbaut, 1846 die protestantische Bergkirche. Beide Kirchen wurden von dem bekannten bayerischen Architekten August von Voit geplant. 1865 errichtete sich die jüdische Gemeinde in Albersweiler eine Synagoge, die 1938 zerstört wurde. 1832 erbauten die Bürger ein katholisches Schulhaus, im selben Jahr wurde auch das protestantische Schulhaus bezogen. Gegen Ende des 19. Jh. wuchs Albersweiler zum Industriestandort und es siedelten sich eine Zündholzfabrik, eine Porzellanfabrik, eine "Schwefelküche", eine Handschuhfabrik und eine Schuhfabrik an. Die Absatzmöglichkeiten der Betriebe vor Ort wurde durch die 1875 eröffnete Bahnlinie Landau-Zweibrücken verbessert. 1910 wurde eine Wasserleitung verlegt, 1925 war die Installation des örtlichen Stromnetzes abgeschlossen. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ortskern wegen der Stationierung eines Eisenbahngeschützes im Eisenbahntunnel unterhalb der Bergkirche von alliierten Flugzeuge mehrfach bombardiert. In den Nachkriegsjahren wurden die Schäden behoben, 1954/55 baute die Gemeinde ein Kanalsystem und durch Ausweisung von Neubaugebieten konnten Neubürger gewonnen werden. 1978 konnte der kommunale Kindergarten eingeweiht werden, 1984 wurde durch die Einweihung der Umgehungsstraße die zuletzt sehr starke Verkehrsbelastung aus dem Ort genommen. Albersweiler gehört seit 1969 zum Landkreis Landau-Bad Bergzabern, der 1978 in Landkreis Südliche Weinstraße umbenannt wurde. 2007 waren 47,8 Prozent der Einwohner katholisch und 36,3 Prozent evangelisch. Die übrigen gehörten einer anderen Religion an oder waren konfessionslos. Der Gemeinderat in Albersweiler besteVersandfertig in 3-5 Tagen

New book Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Shipping costs:zzgl. Versand, plus shipping costs
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.

Details of the book
Albersweiler

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Kulturdenkmäler in Albersweiler, Synagoge, Jüdische Gemeinde Albersweiler, Albersweilerer Kanal, Gottlob Friedrich Lipps. Auszug: Albersweiler - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Albersweiler Synagoge (Bildmitte mit gekuppeltem Fenster)Das Dorf zeigte sich im 19. Jahrhundert als Bauerndorf, das vornehmlich geprägt war durch den Weinbau. 1843/45 wurde die katholische Pfarrkirche St. Stephan erbaut, 1846 die protestantische Bergkirche. Beide Kirchen wurden von dem bekannten bayerischen Architekten August von Voit geplant. 1865 errichtete sich die jüdische Gemeinde in Albersweiler eine Synagoge, die 1938 zerstört wurde. 1832 erbauten die Bürger ein katholisches Schulhaus, im selben Jahr wurde auch das protestantische Schulhaus bezogen. Gegen Ende des 19. Jh. wuchs Albersweiler zum Industriestandort und es siedelten sich eine Zündholzfabrik, eine Porzellanfabrik, eine "Schwefelküche", eine Handschuhfabrik und eine Schuhfabrik an. Die Absatzmöglichkeiten der Betriebe vor Ort wurde durch die 1875 eröffnete Bahnlinie Landau-Zweibrücken verbessert. 1910 wurde eine Wasserleitung verlegt, 1925 war die Installation des örtlichen Stromnetzes abgeschlossen. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ortskern wegen der Stationierung eines Eisenbahngeschützes im Eisenbahntunnel unterhalb der Bergkirche von alliierten Flugzeuge mehrfach bombardiert. In den Nachkriegsjahren wurden die Schäden behoben, 1954/55 baute die Gemeinde ein Kanalsystem und durch Ausweisung von Neubaugebieten konnten Neubürger gewonnen werden. 1978 konnte der kommunale Kindergarten eingeweiht werden, 1984 wurde durch die Einweihung der Umgehungsstraße die zuletzt sehr starke Verkehrsbelastung aus dem Ort genommen. Albersweiler gehört seit 1969 zum Landkreis Landau-Bad Bergzabern, der 1978 in Landkreis Südliche Weinstraße umbenannt wurde. 2007 waren 47,8 Prozent der Einwohner katholisch und 36,3 Prozent evangelisch. Die übrigen gehörten einer anderen Religion an oder waren konfessionslos. Der Gemeinderat in Albersweiler beste

Details of the book - Albersweiler


EAN (ISBN-13): 9781158798407
ISBN (ISBN-10): 1158798407
Paperback
Publishing year: 2011
28 Pages
Weight: 0,063 kg
Language: ger/Deutsch

Book in our database since 19.03.2011 12:46:45
Book found last time on 01.07.2012 19:43:21
ISBN/EAN: 1158798407

ISBN - alternate spelling:
1-158-79840-7, 978-1-158-79840-7


< to archive...
Related books