. .
English
United States
Similar books
More/other books that might be very similar to this book
Search tools
Sign in
Share this book on...
..?
Book recommendations
Latest news
Tip from find-more-books.com
Advertising
Paid advertisement
FILTER
- 0 Results
Lowest price: 18.35 EUR, highest price: 19.87 EUR, average price: 19.53 EUR
Stadtteil (Essen) - Quelle
book is out-of-stock
(*)
Quelle:

Stadtteil (Essen) - Paperback

2013, ISBN: 1158838727

ID: 14676653351

[EAN: 9781158838721], Neubuch, [PU: Reference Series Books LLC Jan 2013], HISTORY / EUROPE GERMANY, Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 66. Kapitel: Essen-Steele, Essen-Byfang, Essen-Kray, Essen-Heisingen, Essen-Frintrop, Essen-Rellinghausen, Essen-Altendorf, Essen-Borbeck-Mitte, Essen-Kupferdreh, Essen-Dellwig, Essen-Horst, Essen-Leithe, Essen-Burgaltendorf, Essen-Überruhr, Essen-Margarethenhöhe, Essen-Haarzopf, Heidhausen, Essen-Stoppenberg, Essen-Stadtwald, Essen-Bergeborbeck, Essen-Bergerhausen, Essen-Bochold, Essen-Fischlaken, Essen-Huttrop, Essen-Schönebeck, Essen-Schuir, Essen-Frillendorf, Essen-Altenessen, Essen-Gerschede, Essen-Freisenbruch, Essen-Holsterhausen, Essen-Bredeney, Essen-Fulerum, Essen-Westviertel, Essen-Katernberg, Essen-Südviertel, Essen-Vogelheim, Essen-Südostviertel, Essen-Bedingrade, Essen-Karnap, Essen-Schonnebeck, Essen-Nordviertel, Liste der Stadtbezirke und Stadtteile von Essen, Essen-Ostviertel. Auszug: Steele war von 1578 an eine Stadt im Ruhrgebiet. Seit 1929 ist Steele ein Stadtteil im Osten der Stadt Essen. Steele grenzt im Süden an die Ruhr und ist innerhalb von Essen als ein Mittelzentrum eingestuft. Steele grenzt im Norden an Kray, im Nordosten an Leithe, im Osten an Freisenbruch, im Südosten an Horst, im Süden an Überruhr, im Südwesten an Bergerhausen und im Westen an Huttrop. Wappen von SteeleDie Geschichte Steeles reicht bis in das 9. Jahrhundert zurück. 840 wird der Ort erstmals urkundlich erwähnt. 938 hielt der Frankenkönig und spätere Kaiser Otto I. einen Hoftag dort ab. 1047 wird in einem Verzeichnis des Klosters zu Werden die Bauernschaft Freisenbruch erwähnt. Durch diese Bauernschaft verlief ein zweiter Zweig des Hellwegs, nachdem er durch die Errichtung von Haus Horst sicherer wurde. Der ursprüngliche Hellweg verlief über Schonnebeck und durch die Bauernschaft Kray-Leithe. Der Weg Im Helf verkürzt für Im Hellwegshof um das Gewerbegebiet Adlerstraße erinnert noch an den alten Verlauf. Beide Wege wurden noch Jahrhunderte später nebeneinander benutzt. 1318 wurden von Fürstin Anna Salome Weinberge in der Nähe von Steele angelegt. 1549 wurde, ein Jahr nach einem Großfeuer in Steele, die erste Brandschutzordnung erlassen. 1578 erhielt Steele die Stadtrechte. Die Äbtissin Elisabeth von Manderscheid-Blankenheim verlieh der Stadt ihr Siegel mit drei Ringen. 1580 wurde Steele im Städtebuch von Bruyn und Hugenberg mit seinen ertragreichen Kohlengruben erwähnt. Die Äbtissin Franziska Christine von Pfalz-Sulzbach (1724 1776) stiftete in Steele ein Waisenhaus, dessen Barockfassade noch heute das Erscheinungsbild Steeles prägt. 1794 wurde die vom Minister von Heinz im Jahre 1787 festgelegte neue Landstraße von Essen über Steele nach Bochum fertig gestellt. Die Benutzer der Chaussee mussten Wegegeld entrichten. 1842 brannte die 1667 in den Besitz des Bauern Schulte-Ising gelangte Mühle am Isinger Tor ab. Sie war zuvor erst 1818 erneuert worden und stammte vermutli 66 pp. Deutsch

New book Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Shipping costs:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Stadtteil (Essen) - Quelle
book is out-of-stock
(*)

Quelle:

Stadtteil (Essen) - Paperback

ISBN: 9781158838721

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 66. Kapitel: Essen-Steele, Essen-Byfang, Essen-Kray, Essen-Heisingen, Essen-Frintrop, Essen-Rellinghausen, Essen-Altendorf, Essen-Borbeck-Mitte, Essen-Kupferdreh, Essen-Dellwig, Essen-Horst, Essen-Leithe, Essen-Burgaltendorf, Essen-Überruhr, Essen-Margarethenhöhe, Essen-Haarzopf, Heidhausen, Essen-Stoppenberg, Essen-Stadtwald, Essen-Bergeborbeck, Essen-Bergerhausen, Essen-Bochold, Essen-Fischlaken, Essen-Huttrop, Essen-Schönebeck, Essen-Schuir, Essen-Frillendorf, Essen-Altenessen, Essen-Gerschede, Essen-Freisenbruch, Essen-Holsterhausen, Essen-Bredeney, Essen-Fulerum, Essen-Westviertel, Essen-Katernberg, Essen-Südviertel, Essen-Vogelheim, Essen-Südostviertel, Essen-Bedingrade, Essen-Karnap, Essen-Schonnebeck, Essen-Nordviertel, Liste der Stadtbezirke und Stadtteile von Essen, Essen-Ostviertel. Auszug: Steele war von 1578 an eine Stadt im Ruhrgebiet. Seit 1929 ist Steele ein Stadtteil im Osten der Stadt Essen. Steele grenzt im Süden an die Ruhr und ist innerhalb von Essen als ein Mittelzentrum eingestuft. Steele grenzt im Norden an Kray, im Nordosten an Leithe, im Osten an Freisenbruch, im Südosten an Horst, im Süden an Überruhr, im Südwesten an Bergerhausen und im Westen an Huttrop. Wappen von SteeleDie Geschichte Steeles reicht bis in das 9. Jahrhundert zurück. 840 wird der Ort erstmals urkundlich erwähnt. 938 hielt der Frankenkönig und spätere Kaiser Otto I. einen Hoftag dort ab. 1047 wird in einem Verzeichnis des Klosters zu Werden die Bauernschaft Freisenbruch erwähnt. Durch diese Bauernschaft verlief ein zweiter Zweig des Hellwegs, nachdem er durch die Errichtung von Haus Horst sicherer wurde. Der ursprüngliche Hellweg verlief über Schonnebeck und durch die Bauernschaft Kray-Leithe. Der Weg Im Helf verkürzt für Im Hellwegshof um das Gewerbegebiet Adlerstraße erinnert noch an den alten Verlauf. Beide Wege wurden noch Jahrhunderte später nebeneinander benutzt. 1318 wurden von Fürstin Anna Salome Weinberge in der Nähe von Steele angelegt. 1549 wurde, ein Jahr nach einem Großfeuer in Steele, die erste Brandschutzordnung erlassen. 1578 erhielt Steele die Stadtrechte. Die Äbtissin Elisabeth von Manderscheid-Blankenheim verlieh der Stadt ihr Siegel mit drei Ringen. 1580 wurde Steele im Städtebuch von Bruyn und Hugenberg mit seinen ertragreichen Kohlengruben erwähnt. Die Äbtissin Franziska Christine von Pfalz-Sulzbach (1724 1776) stiftete in Steele ein Waisenhaus, dessen Barockfassade noch heute das Erscheinungsbild Steeles prägt. 1794 wurde die vom Minister von Heinz im Jahre 1787 festgelegte neue Landstraße von Essen über Steele nach Bochum fertig gestellt. Die Benutzer der Chaussee mussten Wegegeld entrichten. 1842 brannte die 1667 in den Besitz des Bauern Schulte-Ising gelangte Mühle am Isinger Tor ab. Sie war zuvor erst 1818 erneuert worden und stammte vermutli, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 246x187x10 mm, [GW: 151g]

New book Booklooker.de
Mein Buchshop
Shipping costs:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Stadtteil (Essen) - Quelle
book is out-of-stock
(*)
Quelle:
Stadtteil (Essen) - Paperback

ISBN: 9781158838721

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], - Quelle: Wikipedia. Seiten: 66. Kapitel: Essen-Steele, Essen-Byfang, Essen-Kray, Essen-Heisingen, Essen-Frintrop, Essen-Rellinghausen, Essen-Altendorf, Essen-Borbeck-Mitte, Essen-Kupferdreh, Essen-Dellwig, Essen-Horst, Essen-Leithe, Essen-Burgaltendorf, Essen-Überruhr, Essen-Margarethenhöhe, Essen-Haarzopf, Heidhausen, Essen-Stoppenberg, Essen-Stadtwald, Essen-Bergeborbeck, Essen-Bergerhausen, Essen-Bochold, Essen-Fischlaken, Essen-Huttrop, Essen-Schönebeck, Essen-Schuir, Essen-Frillendorf, Essen-Altenessen, Essen-Gerschede, Essen-Freisenbruch, Essen-Holsterhausen, Essen-Bredeney, Essen-Fulerum, Essen-Westviertel, Essen-Katernberg, Essen-Südviertel, Essen-Vogelheim, Essen-Südostviertel, Essen-Bedingrade, Essen-Karnap, Essen-Schonnebeck, Essen-Nordviertel, Liste der Stadtbezirke und Stadtteile von Essen, Essen-Ostviertel. Auszug: Steele war von 1578 an eine Stadt im Ruhrgebiet. Seit 1929 ist Steele ein Stadtteil im Osten der Stadt Essen. Steele grenzt im Süden an die Ruhr und ist innerhalb von Essen als ein Mittelzentrum eingestuft. Steele grenzt im Norden an Kray, im Nordosten an Leithe, im Osten an Freisenbruch, im Südosten an Horst, im Süden an Überruhr, im Südwesten an Bergerhausen und im Westen an Huttrop. Wappen von SteeleDie Geschichte Steeles reicht bis in das 9. Jahrhundert zurück. 840 wird der Ort erstmals urkundlich erwähnt. 938 hielt der Frankenkönig und spätere Kaiser Otto I. einen Hoftag dort ab. 1047 wird in einem Verzeichnis des Klosters zu Werden die Bauernschaft Freisenbruch erwähnt. Durch diese Bauernschaft verlief ein zweiter Zweig des Hellwegs, nachdem er durch die Errichtung von Haus Horst sicherer wurde. Der ursprüngliche Hellweg verlief über Schonnebeck und durch die Bauernschaft Kray-Leithe. Der Weg Im Helf verkürzt für Im Hellwegshof um das Gewerbegebiet Adlerstraße erinnert noch an den alten Verlauf. Beide Wege wurden noch Jahrhunderte später nebeneinander benutzt. 1318 wurden von Fürstin Anna Salome Weinberge in der Nähe von Steele angelegt. 1549 wurde, ein Jahr nach einem Großfeuer in Steele, die erste Brandschutzordnung erlassen. 1578 erhielt Steele die Stadtrechte. Die Äbtissin Elisabeth von Manderscheid-Blankenheim verlieh der Stadt ihr Siegel mit drei Ringen. 1580 wurde Steele im Städtebuch von Bruyn und Hugenberg mit seinen ertragreichen Kohlengruben erwähnt. Die Äbtissin Franziska Christine von Pfalz-Sulzbach (1724 1776) stiftete in Steele ein Waisenhaus, dessen Barockfassade noch heute das Erscheinungsbild Steeles prägt. 1794 wurde die vom Minister von Heinz im Jahre 1787 festgelegte neue Landstraße von Essen über Steele nach Bochum fertig gestellt. Die Benutzer der Chaussee mussten Wegegeld entrichten. 1842 brannte die 1667 in den Besitz des Bauern Schulte-Ising gelangte Mühle am Isinger Tor ab. Sie war zuvor erst 1818 erneuert worden und stammte vermutli, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 246x187x10 mm, [GW: 151g]

New book Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Shipping costs:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Stadtteil (Essen) Essen-Steele, Essen-Byfang, Essen-Kray, Essen-Heisingen, Essen-Frintrop, Essen-Rellinghausen, Essen-Altendorf, Essen-Borbeck-Mitte, Essen-Kupferdreh, Essen-Dellwig, Essen-Horst, Essen-Leithe, Essen-Burgaltendorf, Essen-Überruhr - Quelle: Wikipedia (Herausgeber)
book is out-of-stock
(*)
Quelle: Wikipedia (Herausgeber):
Stadtteil (Essen) Essen-Steele, Essen-Byfang, Essen-Kray, Essen-Heisingen, Essen-Frintrop, Essen-Rellinghausen, Essen-Altendorf, Essen-Borbeck-Mitte, Essen-Kupferdreh, Essen-Dellwig, Essen-Horst, Essen-Leithe, Essen-Burgaltendorf, Essen-Überruhr - new book

2013, ISBN: 1158838727

ID: A10826124

Kartoniert / Broschiert HISTORY / Europe / Germany, mit Schutzumschlag neu, [PU:Books LLC, Reference Series]

New book Achtung-Buecher.de
REDIVIVUS Buchhandlung Hanausch Reinhard, 93053 Regensburg
Shipping costs:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.
Stadtteil (Essen) - Quelle Wikipedia;  Bucher Gruppe
book is out-of-stock
(*)
Quelle Wikipedia; Bucher Gruppe:
Stadtteil (Essen) - Paperback

2012, ISBN: 9781158838721

ID: 16540458

Softcover, Buch, [PU: Books LLC, Wiki Series]

New book Lehmanns.de
Shipping costs:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Book out-of-stock means that the book is currently not available at any of the associated platforms we search.

< to search results...
Details of the book
Stadtteil (Essen): Essen-Frohnhausen, Essen-Stadtkern, Essen-Steele, Essen-Heisingen, Essen-Ruttenscheid, Essen-Kray, Essen-Frintrop
Author:

Quelle

Title:

Stadtteil (Essen): Essen-Frohnhausen, Essen-Stadtkern, Essen-Steele, Essen-Heisingen, Essen-Ruttenscheid, Essen-Kray, Essen-Frintrop

ISBN:

9781158838721

Quelle: Wikipedia. Seiten: 256. Nicht dargestellt. Kapitel: Essen-Frohnhausen, Essen-Stadtkern, Essen-Steele, Essen-Heisingen, Essen-Rüttenscheid, Essen-Kray, Essen-Frintrop, Essen-Byfang, Essen-Kupferdreh, Kettwig, Essen-Rellinghausen, Essen-Borbeck-Mitte, Essen-Altendorf, Essen-Dellwig, Essen-Werden, Essen-Burgaltendorf, Essen-Leithe, Essen-Überruhr, Essen-Haarzopf, Essen-Bergerhausen, Heidhausen, Essen-Margarethenhöhe, Essen-Stadtwald, Essen-Bochold, Essen-Bergeborbeck, Essen-Fischlaken, Essen-Stoppenberg, Essen-Schönebeck, Essen-Gerschede, Essen-Schuir, Essen-Altenessen, Essen-Holsterhausen, Essen-Horst, Essen-Huttrop, Essen-Bredeney, Essen-Fulerum, Essen-Westviertel, Essen-Freisenbruch, Essen-Südviertel, Essen-Katernberg, Essen-Südostviertel, Essen-Frillendorf, Essen-Bedingrade, Essen-Vogelheim, Essen-Karnap, Essen-Schonnebeck, Liste der Stadtbezirke und Stadtteile von Essen, Essen-Ostviertel, Essen-Nordviertel. Auszug: Frohnhausen ist ein Stadtteil im Westen der Stadt Essen. Seine Geschichte begann als ländliche Ansiedlung von Höfen, und ist so über Jahrhunderte bezeugt. Erst im 19. Jahrhundert wuchs die Bevölkerung stark an, da mit der Entwicklung von Tiefbauzechen und der benachbarten Kruppschen Stahlfabriken Arbeiter aus ganz Deutschland, dem Ausland und vor allem Polen hier ihr Auskommen zu verdienen suchten. Zwischen 1822 und 1895 hat sich die Frohnhauser Bevölkerung auf rund 5.700 Einwohner verzehnfacht. 1910 lag die Einwohnerzahl schon bei rund 27.300 Menschen. Dem entsprechend entwickelte sich innerhalb eines Jahrhunderts, besonders von der Firma Krupp unterstützt, eine ländliche Gegend zu einem dichtbesiedelten Wohnquartier samt nötiger Infrastruktur. Noch heute wohnen mehr als 5 Prozent aller Essener Bürger in dem einwohnerstärksten Stadtteil der Stadt. An Frohnhausen grenzen im Westen Mülheim an der Ruhr und Schönebeck, im Norden Altendorf, im Osten das Westviertel und Holsterhausen und im Süden die Margarethenhöhe und Fulerum. Die Bauerschaft Frohnhausen bildete mit den Bauerschaften Holsterhausen und Altendorf jahrhundertelang das Dreibauerschaftsquartier, das dem Oberhof Ehrenzell angehörte, einem der sechs Oberhöfe des Stiftes Essen. Das Stift ernannte den Schultheiß eines Oberhofes, der gleichzeitig Richter in erster Instanz war. Ein Oberhof war eine Verwaltungseinheit, ein Vermittler zwischen den Bauerschaften, also den Unterhöfen, und dem Stift. Die Bauern zahlten Abgaben an den Oberhof, der diese an das Stift weitergab. Dem Oberhof Ehrenzell waren 56 Unterhöfe unterstellt. Im Oberhof Ehrenzell lebte der Stand der freien Adeligen. Der nächste Stand waren die frondienst- und zinspflichtigen Bauern, also die Bewohner der Bauerschaft Frohnhausen, die man auch als gemeine Freie bezeichnete. Der dritte Stand waren Leibeigene und Hörige. Hier gibt es die verbreitete Vermutung, dass der Name Frohnhausen in den Frondiensten seinen Ursprung haben könnte. Das Dreibauerscha

Details of the book - Stadtteil (Essen): Essen-Frohnhausen, Essen-Stadtkern, Essen-Steele, Essen-Heisingen, Essen-Ruttenscheid, Essen-Kray, Essen-Frintrop


EAN (ISBN-13): 9781158838721
ISBN (ISBN-10): 1158838727
Paperback
Publishing year: 2011
Publisher: General Books
68 Pages
Weight: 0,151 kg
Language: deu

Book in our database since 22.06.2008 19:42:51
Book found last time on 13.11.2016 18:00:29
ISBN/EAN: 9781158838721

ISBN - alternate spelling:
1-158-83872-7, 978-1-158-83872-1

< to search results...
< to archive...
Nearby books